Schriftsteller lesen zu TTIP! - am 21.05.2015 im Café Ada

Wir zitieren aus der Pressemeldung zur Veranstaltung, an der sich auch Mitglieder des Literatentreffens beteiligen (s. auch http://www.njuuz.de/beitrag30617.html):

Autoren vom Verband deutscher Schriftsteller (VS) wenden sich zum „Tag der kulturellen Vielfalt“ am Donnerstag, 21. Mai 2015, mit literarischen Texten gegen TTIP und andere Freihandelsabkommen. Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Café Ada in der Wiesenstraße 6 in Wuppertal-Elberfeld (Nebenraum).

16 Wuppertaler Autoren haben sich in einem Aufruf dagegen gewandt, Kunst und Kultur im Rahmen von TTIP, CETA und TISA Marktgesetzen zu unterwerfen.
Die Schriftsteller sind im Sinne der Menschenrechte für Informationsfreiheit, eine unabhängige Kunst- und Kulturszene, Bewahrung von Umweltstandards, Demokratie und Verbraucherschutz – für eine gesunde, lebenswerte und kulturell reiche Zukunft.
Zwischen Lyrik, Prosa und szenischen Stücken von Dieter Jandt, Marina Jenkner, Dorothea Müller, Matthias Rürup, Ingrid Stracke, Günter Wülfrath, Friederike Zelesko und Angelika Zöllner wird es an diesem Abend auch einen literarischen Gastbeitrag von Wolfgang Wiebecke sowie Sachinformationen durch Helmut Penschinski vom „Wuppertaler Aktionsbündnisgegen TTIP und andere Freihandelsfallen“ geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen